Normale Unfallversicherungen decken das Fahren auf der Rennstrecke nicht ab!


Warum ist eine Unfallversicherung wichtig?

Nach einem Unfall übernimmt die Krankenversicherung die Kosten für Heilung und Reha. Wenn nun nach Abschluss der medizinischen Behandlung der Körper eine Invalidität zurück behält, so kann der Alltag einen vor ganz neue Herausforderungen stellen. Eine Treppe, die man nicht mehr besteigen kann, der Herd, den man nicht mehr bedienen kann, der hohe Schrank, der nicht mehr zu erreichen ist.
Du darfst vielleicht kein Auto mehr fahren und der Arbeitgeber kündigt Dein Arbeitsverhältnis. In dieser ersten Phase der Neuausrichtung werden viele Dinge verändert. Das kostet in den meisten Fällen Geld (Überbrückung der Arbeitslosigkeit, Umbau des Hauses, Bezahlung einer Haushaltshilfe, etc.). Dieses Geld stellt eine Unfallversicherung zur Verfügung.

Die Unfallversicherung leistet dann, wenn nach einem Unfall eine bleibende Beeinträchtigung des Körpers oder des Geistes zurückbleibt.

Eine normale, private Unfallversicherung kann die Leistung verweigern, wenn es sich um Unfälle auf der Rennstrecke handelt. Bei uns kannst Du für jeden Event eine Tagesunfallversicherung abschließen, die das Motorsportrisiko („Erzielung der Höchstgeschwindigkeit“) mit einschließt. Wir empfehlen den Abschluss ausdrücklich.

Die Versicherung kostet 20,- Euro pro Tag und umfasst eine maximale Invaliditätsleistung von 100.000,-- Euro (bei 100% Invalidität), der Selbstbehalt liegt bei 25%. Das bedeutet, dass die Versicherung erst ab einer Invalidität von 25% leistet. Zusätzlich versichert ist eine Todesfallleistung in Höhe von 10.000,- Euro.


Wie kann ich mich versichern?

Du kannst einfach bei Deiner Nennung die Unfallversicherung dazu buchen. Zusammen mit Deiner Nennbestätigung erhältst Du dann die Information, dass die Versicherung für Dich abgeschlossen wurde.


Geltungsbereich und Umfang der Tagesunfallversicherung

Die Tagesunfallversicherung wird für jede Veranstaltung separat bei dem Veranstalter abgeschlossen. Sie beginnt mit dem angegebenen Starttag ab dem offiziellen Veranstaltungsbeginn und endet mit dem angegebenen Schlusstag zum Ende der offiziellen Veranstaltung. Versichert sind Unfälle, die unmittelbar mit dem Fahren auf der Rennstrecke in Bezug stehen. Hierzu zählen, neben Unfällen auf der Rennstrecke, auch Unfälle im Fahrerlager und in der Boxengasse.


Noch besser, noch sicherer für Dich

Eine noch bessere Überlegung ist es, eine Jahres-Unfall Versicherung mit eingeschlossenem Rennrisiko abzuschließen! Hier kann die Versicherungssumme deutlich erhöht werden, welches sehr sinnvoll und empfehlenswert ist.


Benötigt Ihr weitere Infos oder Empfehlungen?

Benötigt Ihr weitere Infos oder Empfehlungen, so kontaktiere uns jederzeit gerne und unverbindlich!

Weitere Informationen und Bedingungen findest Du im Auszug der Versicherungsbedingungen